Nachhaltigkeits-Check: Pflastersteine vs. Asphalt

Fabian Pickel, der sich seit 2010 auf einer Reportage-Reise quer um den Globus befindet, wettert in seiner neusten Video-Botschaft über Bolivien, welches seine 5 Prozent ausgebauten Straßen lieber pflastert als mit Stoßdämpferfreundlichem Asphalt zu renovieren. Fabians Resümee: Straßenbau in Bolivien ist noch wie bei den alten Römern.

Die Straßen und Pflastersteine der Römer haben jedoch lange durch gehalten und viele dieser Römerstraßen sind noch heute gut erhalten oder bei Ausgrabungen leicht auffindbar. Das bringt mich zu der These: Kopfsteinpflaster mag dem Raser und Autofreund Schweiß auf die Stirn treiben. Ist die Technik aber für klamme Kommune das Mittel der Wahl, weil Pflastersteine langlebiger, robuster und möglicherweise sogar nachhaltiger sind als Teer und Asphalt?

Pflastersteine vs Asphalt

Ein kurzer Faktencheck:

PRO:

  • kaputte Pflastersteine und Straßenteile können beim Kopfsteinpflaster leichter und kostengünstiger repariert werden – beim Asphalt muss bei Schäden in der Regel der gesamte Belag erneuert werden
  • durch die Rinnen zwischen Pflastersteinen kann der Regen besser ablaufen (das kann er bei hochwertigem neuen Asphalt mit offenen Porensystem zwar auch, den können sich aber kaum Kommunen leisten)
  • Pflastersteine sind atmungsaktiver und damit vorteilhafter für Wurzeln, Tiere und Pflanzen im Erdreich
  • Pflastersteine wirken verkehrsberuhigend!

CONTRA:

  • ohne Ausbeutung kann man mit Pflastersteinen nicht sparen – Für Asphalt müssen tiefere und kompliziertere Unterbauarbeiten vorgenommen werden, die notwendigen Maschinen zum Aufbringen von Teer sind teuer. Natur-Kopfsteinpflaster muss allerdings aufwendig per Hand verlegt werden, was sich demnach finanziell nur in Ländern mit geringem Stundenlohn für die Bauarbeiter rentiert
  • Pflastersteine (gerade Natursteine) werden häufig in Entwicklungsländern und nicht selten durch Kinderarbeit gewonnen
  • Pflastersteine sind laut und bei Nässe gefährlich, da Gummireifen schnell die Haftung verlieren
  • Asphalt kann komplett wiederverwendet werden und ist damit besonders ressourcenschonend
  • Asphalt bildet bei gutem Unterbau und hoher Belastung angeblich weniger schnell Fahrrinnen als Pflastersteine (und was ist mit Löchern?)

Was ist also nachhaltiger?

Gesundheit? Ressourcen? Faire Arbeitsbedingungen? Umweltfreundlichkeit? Hier spielen viele Faktoren in das Thema Nachhaltigkeit rein. Vieles spricht für den Asphalt, aber so ganz eindeutig lässt sich der Nachhaltigkeits-Check nicht beantworten.

Advertisements

3 Gedanken zu “Nachhaltigkeits-Check: Pflastersteine vs. Asphalt

  1. Wow, schöner Gedanke. Find ich immer toll, wenn Leute sich über Dinge den Kopf zerbrechen, die für viele einfach selbstverständlich sind. Ich hätte angenommen, dass Pflaster mehr Pro als Contra bietet.
    Was ich gern noch hinzufügen möchte: Großes Kopfsteinpflaster ist eine Qual für jeden Radfahrer. Daher muss an der Stelle wohl leider noch ein Punkt bei Nachhaltigkeit abgezogen werden, weil zu viel Kopfsteinpflaster die Menschen vom Radfahren abhalten könnte, denke ich. Das Thema ist also noch komplexer, als du es bereits angesprochen hast.

    Gefällt mir

    • Stimmt, Fahrrardfahrer, Rollstuhlfahrer und auch ältere Menschen habens auf Kopfsteinplfaster schwerer. Daran hatte ich nicht gedacht und das istz ganz klar auch ein sozialer Faktor von Nachhaltigkeit.

      Gefällt mir

  2. Schoen, dass Dich das Thema ebenso in seinen Bann gezogen zu haen scheint wie den gemeinen Rumpelpistenverachter. 🙂 Der erhoehte Verschleiss bei Fahrzeugen (Radaufhaengung, Radlager, Stossdaempfer, Federung) spraeche auch noch gegen das olle Pflaster. Auch der Spritverbrauch liegt ueber dem auf Asphalt, was sich freilich nur bei groesseren Distanzen (wie z.B. in Bolivien) bemerkbar macht – und auch da nicht wirkich extrem. Auf Pflaster duerften es ca 14L/100km gegenueber 12L auf Asphalt gewesen sein, aber immerhin.

    Gefällt mir

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s